Archiv der Kategorie: Jocelyn

Reinhold Messner in Sachsen

Bildquelle: Eigenbild Jocelyn

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mein lieber Leser,

vielleicht auch für dich eine Empfehlung: Reinhold Messner, der Extrembergsteiger, der gemeinsam mit Peter Habeler 1978 als Erster den Gipfel des Mount Everest ohne Zuhilfenahme von Flaschensauerstoff bestiegen hat, ist wieder unterwegs in Deutschland. Dieses Mal mit seinem Programm „Wild – Der letzte Tripp auf Erden“.  Am 03. 12.17 in der Kongresshalle am Zoo in Leipzig und gleich am darauf folgenden Tag im Rundkino in Dresden. Vielleicht ja eine schöne und vor allem spannende Möglichkeit, die Vorweihnachtszeit zu genießen, er ist ja nicht nur im schönen Sachsenlande unterwegs!? 😉

Sei lieb gegrüßt

Deine Jocelyn

EAT EAT EAT

Bildquelle: Eigenbild Jocelyn

EAT EAT EAT

22. September bis 01. Oktober 2017 in LEIPZIG

Mein lieber Leser,

ein 2005 als kulinarisches Fest der Leipziger Städtepartnerschaften begonnen, wird nun – 2017 – zu einem großen Festival, dass sich neben internationaler Küche mit den Themen Regionalität und fairem Handel beschäftigt.

Die so genannten Entdeckertage sollen den Besucher dahin führen, wo die regionalen Lebensmittel rund um Leipzig herum her kommen. Dafür öffnen diverse Bauen und Hofläden ihre Tore für Neugierige und Interessierte!

Beim Genussmarkt auf dem Augustusplatz ist das Motto dieses Jahr „Internationale Küche trifft auf regionale Produkte“. Die Gastronomen sind somit aufgefordert bewusst auf regionale und fair gehandelte Produkte zurück zu greifen.

Wenn du also auch ein kleines Schlemmermäulchen bist, dir aber dennoch wichtig ist, wo deine Lebensmittel her kommen, dann ist das vielleicht ein kleiner Tipp?

https://www.eateateat.de/

Ich werde dem Festival auf jeden Fall einen kleinen Besuch abstatten. 😉 Denn schließlich gibt es immer wieder etwas zu entdecken!!! Zum Beispiel heute hat mich eine Umleitung an einer über 100 jährigen Käserei direkt IN Leipzig vorbei geführt. Ja – das Gute liegt oft so nahe … 🙂

Lieber Gruß

Deine Jocelyn

 

Spruch der Woche – 36. KW 2017

Bildquelle: J.W.

„Beeile dich nie. Übe viel. Sei immer fröhlich. Schlafe, so viel du musst, und du kannst damit rechnen, dass es dir gut geht.“

James Freeman Clarke

Leichter gesagt als in der Realität umgesetzt, aber dennoch ein Gedanke, den man sich immer mal wieder vor Augen halten sollte!

Deine Jocelyn

Westbesuch am 09.09. und 02.12.17

Bildquelle: Eigenbild Jocelyn

Mein lieber Leser,

heute mal ein etwas andere Tipp: Leipzig ist eine bunte Stadt, in der immer unheimlich viel los ist. Das ist das Schöne – es wird nie langweilig aufgrund der Vielfältigkeit – und deshalb liebe ich diese Stadt! 🙂

Im Bürgerbahnhof Plagwitz findet regelmäßig der sog. „Westbesuch“ statt. Ein witziger Name, wenn man denn an die Vergangenheit denkt! 😉 Auf jeden Fall ist das ein beliebtes Kultur- und Stadtteilfest mit einem bunten Angebot an Kultur, Musik, Theater, Kunst und Trödel.

Falls du mehr darüber wissen möchtest, dann habe ich hier den direkten Link für dich:

https://www.westbesuch.com/startseite.html

Und wer weiß, vielleicht wird es für dich ja ein „Ostbesuch“!? 😉

Lieber Gruß

Jocelyn

Spruch der Woche – 35. KW 2017

Bildquelle: J.W.

„Im Grunde ist es immer eins, ob man sich über das Gegenwärtige oder Vergangene zu freuen hat; wenn man sich denn nur freut.“

Gotthold Ephraim Lessing

… und eigentlich gibt es doch auch im Alltag viele Dinge, über die man sich freuen kann – man muss nur bewußt hinschauen! 🙂

Deine Jocelyn

 

Jocelyn in Goslar vom 01.-03.09.17

Bildquelle: Hausfotograf

Mein lieber Leser,

es ist mal wieder soweit: Deine Jocelyn geht ON TOUR! 😉 Dieses Mal verschlägt es mich in die Stadt Goslar! Solltest du also schon immer mal gehofft haben, dass es mich nach Niedersachsen verschlägt und du mich somit treffen kannst, dann hast in der Zeit vom 01. bis 03. September 2017 nun dafür die Möglichkeit. Reisekosten fallen nicht an und die Mindestbuchungsdauer beträgt somit in Goslar 2 Stunden. Besuchbar bin ich aber nicht! Solltest du nun, vor allem auf Grund der anstehenden Veränderungen, mich gerne noch  einmal kennenlernen wollen, dann freue ich mich, von dir zu lesen/hören! 😉

Bis vielleicht bald!? 😉

Lieber Gruß

Jocelyn

10 Jahre Jocelyn

Mein lieber Leser,

genau heute vor 10 Jahren ist mein allererster Blog Eintrag online gegangen. Oh wie war ich aufgeregt, wie wo alles werden würde. Niemals habe ich damit gerechnet, dass ich solch viele schöne, aber leider auch ab und an negative Erfahrungen das Agenturleben betreffend,  habe machen dürfen / müssen. Und nun? Nun kommt es mir vor, als ob die 10 Jahre nur so dahingeflogen wären …

Wie geht es weiter? Es stehen große Veränderungen ins Haus, wie du ja schon in den NEWS lesen konntest. Aber zum Glück bleibt bis 31.12.2017 erst einmal alles beim Alten. Eventuell noch die Chance, die ein oder andere Freundin von mir oder auch  mich persönlich kennen zu lernen!? 😉

Ganz egal – ich werde heute feiern und mir nicht die gute Laune von irgendetwas verderben lassen, denn schließlich sind 10 Jahre Jocelyn Escort ja schon ein kleiner großer Grund zum feiern! 😉

Denn wenn man solche Mails bekommt …

„Meine liebe Jocelyn!

Ganz herzlichen Glückwunsch und alles Liebe zum Zehnjährigen!

Auch wenn Du dieses Jubiläum vielleicht / wahrscheinlich mit gemischten Gefühlen siehst:
Du hast eine wirklich super Arbeit geleistet und etwas ganz tolles aufgebaut. Ich glaube, eine ähnliche Qualität sucht man lange vergebens. Es steckt soviel Herzblut, Leidenschaft und Kümmern darin.
Und auch jetzt, da für Dich vielleicht ein Ende naht, machst Du Dir weiterhin Mühe nicht nur alles „am Laufen“ zu halten, sondern bringst schon wieder neue Ideen und Projekte, (die ich natürlich extrem spannend finde) hinein.

Bei aller Arbeit und allem Ungewissen:
Sei heute einmal stolz auf Deine Arbeit und feiere Dich ein wenig!

Ich denk an dich!“

…. dann muss man ja auch das ein oder andere richtig gemacht haben!? 😉

Und natürlich möchte ich es auch nicht versäumen und mich explizit bei den beiden Menschen bedanken, die mir in den ganzen Jahren immer beigestanden und auch die Treue gehalten haben: Anna und Alf. Oft gab es diverse Veränderungen oder auch Problemchen – ihr beide ward immer da und habt mir bei Wind und Wetter beigestanden – DANKE!!!

Und da der Beitrag sonst zu lang wird und ich aus Diskretionsgründen auch nicht alle aufzählen kann/darf, auch ein Dankeschön an alle Menschen, die mich in den letzten Jahren begleitet haben!

Lieber Gruß

Jocelyn

 

Leipziger Wasserfest 18.-20.08.17

Bildquelle: Eigenbild Jocelyn

Mein lieber Leser,

dass Leipzig immer wieder eine Reise wert ist, habe ich dir wahrscheinlich schon X mal geschrieben. 😉 Aber daran merkt man wohl, dass ich meine Heimatstadt einfach toll finde. Und neuerdings wird ja sogar behauptet, dass Leipzig das neue Berlin sei! Was soll ich dazu also noch sagen… 😉

Auf jeden Fall habe ich heute eine Veranstaltungsempfehlung für dich: In den letzten Jahren wurden peu a peu die alten Wasserstraßen in Leipzig wieder frei gelegt. Somit sind wir wieder eine Wasserstadt und wie vor über 100 Jahren. Vom 17. bis 20. August 2017 können Besucher mit Booten die Stadt vom Wasser aus genießen und entlang sanierter Industriedenkmale ins Umland fahren. Außerdem gibt es an Leipzigs Wasserstraßen und Seen interaktive Aktionen: Fester Bestandteil sind wieder Wasserspiele, eine Bootsparade und das bekannte und beliebte Entenrennen. Eine schöne Chance, diese bezaubernde Stadt mal von einer ganz anderen Perspektive kennenlernen zu können.

Lieber Gruß von deiner Leipzig-Liebhaberin

Jocelyn

 

Probieren geht über Studieren ;-)

Bildquelle: Hausfotograf 2

Mein lieber Leser,

wie du ja letztens in meinem blog gelesen hast, bin ich offen für die etwas anderen Spielarten im Bett oder auch sonst wo. 😉
Aus diesem Grunde habe ich mir heute überlegt, dich einfach mal komplett deiner Sinne zu berauben, um dann deinen Körper verwöhnen zu können. Ganz und gar ohne deine Mithilfe! Zumindest ohne deine aktive Mithilfe. Du sollst es dir einfach nur gut gehen lassen ohne etwas tun zu müssen. Eigentlich fast so ähnlich, wie wenn ich mich von meiner Masseurin verwöhnen lasse. O.K. – ich gebe zu, da ist doch noch ein himmelweiter Unterschied, denn sie bleibt ja anständig, was man von mir nicht unbedingt behaupten kann. Aber wer sagt, dass ich auch ein anständiges Mädchen sein möchte!? 😛 Was sagte heute eine Freundin von mir, als sie ein Personalausweisbild von mir sah: „Da siehst du so jung und unschuldig aus: Wer dich kennt….“ Lassen wir diese Aussage nun einfach mal im Raum stehen und widmen uns dem unanständig schönen Teil meiner heutigen Phantasie:

Du liegst nackt auf dem Bett. Zuvor hast du meine Befestigungsgurte angebracht, an denen ich dich nun fixiert habe. Aber das ist heute noch nicht alles, denn ich sagte ja, ich beraube dich aller Sinne. Somit bekommst du nun auch noch eine Augenbinde von mir umgebunden. Somit kannst du ab jetzt nur noch hören, was ich mache und wo ich mich gerade befinde. UND – natürlich auch fühlen… Zumindest wenn ich mit meinem Körper oder anderen Sachen deinen berühre – ob gewollt oder auch nur einfach zufällig. 😉 Als ich dich festgeschnallt habe, war ich noch angezogen, dass heißt du weißt momentan noch nicht, was ich Schönes unter meiner Alltagskleidung für dich angezogen habe. Momentan genieße ich aber erst eimal deinen Anblick, wie du so nackt und hilflos vor mir liegst. Auf der einen Seite bist du leicht irritiert und ängstlich, da du noch nicht abschätzen kannst, was denn nun heute auf dich drauf zu kommen wird. Auf der anderen Seite erregt es dich, zu wissen, dass ich deinen Anblick mit deinem langsam immer härter werdenden Schw*** genieße und du mir momentan vollkommen ausgeliefert bist. Aber da du mich bereits kennst weißt du genau, dass ich keinen Unfug machen werde, welcher irgendwelchen Schaden verursachen würde. Und da wir vorher auch deine Grenzen abgesprochen haben, steht nun einem unbeschwerten Spiel nichts im Wege. Und genau das erregt dich zusätzlich… Zu wissen, dass du nicht aktiv darauf reagieren kannst, wenn ich etwas mit dir tue und du mir aber zeitgleich vollkommen vertrauen und dich somit absolut fallen lassen und genießen kannst.
Es ist heute somit eine ganz neue Erfahrung für dich. Es ist nicht der klassische Sex, der auch schön sein kann, heute ist alles anders! 😉
Ungeduldig liegst du nun auf dem Bett, es kommt dir vor wie eine Ewigkeit, während du mich mit Dingen klappern und im Raum herum laufen hörst. Nun raschelt es… was mag das wohl sein? Wahrscheinlich sind es meine Sachen, die ich habe zu Boden fallen lassen. Um deine anfängliche Ungeduld etwas zu entkräften, nehme ich deine Hand und lege meine Brust hinein. Du erfühlst, dass ich wohl einen Spitzen-BH tragen muss. Kaum gehen dir diese Gedanken durch den Kopf, habe ich mich auch schon wieder entfernt…. Und das obwohl du dachtest, dass es jetzt „los gehen“ würde. Aber angefangen hat es schon viel eher. Nämlich da, als du dich vor mir entkleidet hast und ich dir die Ledergurte angelegt habe. Süß empfand ich auch deine Frage, ob du deine Unterhose noch anbehalten dürftest und ich nein sagte. Dein Gesicht zeigte, dass dieses ein kurzes Unbehagen in dir erzeugte. Aber wie sollte das auch funktionieren, denn während des Spieles kann ich dir ja schlecht, wenn du fixiert bist, deine Unterhose ausziehen. 😉 Außer ich würde sie dir zerschneiden, aber das ist ja nicht Sinn und Zweck der Sache! 😉
Somit liegst du nun auf dem Bett und harrst der Dinge, die da noch kommen werden… Jetzt gibt es aber ein großes Problem!!! Wenn ich dir jetzt aufschreibe, mit welchen Spielsachen ich an dir herum spiele, dann wirst du bei unserem Treffen jedes Mal darüber nachdenken, welches der beschriebenen Gerätschaften ich wohl gerade an dir anwende. Ein Fallen lassen können ist somit fast ausgeschlossen. Demzufolge kommt nun die schlechte Nachricht meinen heutigen blog Eintrag betreffend: PROBIEREN GEHT ÜBER STUDIEREN! 😉

Ich wünsche dir ein traumhaft schönes erholsames Wochenende! 

Ganz lieber Gruß und bis bald
Deine Jocelyn